innerpic

Manager/Abteilungsleiter/Führungskräfte

Unsere Gruppe für Angestellte mit Entscheidungsverantwortung!

Diese Gruppe ist für all jene gedacht, die zwar angestellt arbeiten, aber Entscheidungen treffen müssen die denen von Selbständigen nicht ganz unähnlich sind. Zum Beispiel unternehmerische Entscheidungen (Produkte, Preise, Märkte, Verhandlungen, …), Mitarbeiterführung, Vorgehen bei Rechtsproblemen, Zusammenarbeit mit Dienstleistern die das Unternehmen beauftragt hat…

Für Fragen, die sehr branchenspezifisch sind (z.B. Preisbildung speziell in der Online-Handels-Branche) sind allerdings eher die normalen Gruppen gedacht. Grds. richten sich diese zwar nur an Selbständige, hier können wir aber Ausnahmen machen (dafür bitte eine Nachricht über das “Kontakt”-Formular).


Warum treffen wir uns?

…weil man manchmal eine zweite Meinung hören will
…weil diese Meinung manchmal von außerhalb des eigenen Unternehmens kommen sollte
…weil man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht
…weil man manchmal bestimmte Erfahrungen nicht hat, aber gerade dringend bräuchte
…weil “learning by doing” gefährlich sein kann, wenn es um große Risiken geht
…weil man bei Google leider nicht alles findet
…weil nicht jeder einen Chef hat mit dem man alles gut besprechen kann
…weil es in der Gruppe einfach mehr Spaß macht, über bestimmte Dinge nachzudenken


Welche Art von Problemen könnten wir z.B. besprechen?

Wir besprechen natürlich alles, was den Teilnehmern auf dem Herzen liegt. Typische Beispiele sind aber:

  • Welches Verhalten muss man an den Tag legen, um als Führungskraft anerkannt zu werden?
    Diese Frage ist sehr viel komplexer als man zunächst denken würde. Ein Grund ist, dass es sehr unterschiedliche Ziele gibt, an denen man sein Verhalten ausrichten sollte und die man unter einen Hut bekommen muss. Meist gilt es daher, eine Balance zu finden: Nicht zu arrogant zu wirken, aber auch nicht zu kumpelhaft und nahbar. Dem Chef gegenüber zwar nicht zu aufmüpfig aufzutreten; andererseits muss man manchmal einfach contra geben um seine eigenen Interessen zu vertreten (zum Beispiel, wenn man viel zu viel Aufgaben erledigen soll und ständig Überstunden schieben muss), und man wird sogar oft erst ernst genommen, wenn man dem Chef auch mal widerspricht. Letztlich hängt natürlich alles extrem stark davon ab, in welcher Branche man ist, wie das eigene Unternehmen strukturiert ist, von der Persönlichkeit der Leute mit denen man umgehen muss…
  • Was tun bei Unruhe/Konflikten in der eigenen Abteilung?
  • Rechtsprobleme
    Zum Beispiel, welche rechtlichen Probleme man gefahrlos selbst lösen kann, wo man evtl. nicht einmal etwas unternehmen muss, und wo externer Rat nötig ist.
  • Was tun, wenn ein Mitarbeiter entlassen lassen werden muss?
    Oft stellen sich menschliche, rechtliche und wirtschaftliche Probleme.

 


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bei unseren Treffen tauschen wir viele Tipps und Tricks aus. Das Ganze wirkt letztlich wie eine kostenlose Unternehmensberatung. Und Freunde findet man auch noch!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie bei einem unserer Treffen vorbeischauen. Melden Sie sich einfach für den Newsletter an; nur über diesen kündigen wir die Treffen an. Wir informieren Sie dann jeweils 1-2 Wochen vorher darüber, wann wir ein Treffen veranstalten. Auf Wunsch löschen wir Sie sofort und restlos wieder aus unserem Verteiler. Und es gibt keinerlei Kosten oder Risiken.

Man sieht sich!